AKTUELLES HEFT DER ZEITSCHRIFT FÜR WELTGESCHICHTE

Bild/Grafik:

Jahrgang 22, Heft 2 (2021)
Doppelheft, Schwerpunkt: Immanuel Wallerstein und die Rezeption der Weltsystem-Analyse im deutschen Sprachraum.
Hg. Klemens Kaps, Andrea Komlosy , ISSN 1615-2581, Peter Lang Verlag

Jürgen Nagel: Editorial
Klemens Kaps & Andrea Komlosy: Einleitung zu einem multi- und interdisziplinären Themenheft

Schwerpunkt:
Hans-Heinrich Nolte: Adaptierungen Wallersteins im deutschen Sprachraum
Jürgen Oßenbrügge & Christof Parnreiter: Die Wirkung Wallersteins auf die fachlichen Entwicklungen in der Human- und Wirtschaftsgeographie
Klemens Kaps: Kritik und Weiterentwicklungen des Wallersteinschen Weltsystem-Modells in der Wirtschafts- und Globalgeschichte
Andrea Komlosy: Arbeitsverhältnisse und Werttransfer. Schlüssel zur Analyse des kapitalistischen Weltsystems
Dariusz Adamczyk: Das Weltsystem-Konzept und Zeit-Räume in der hochmittelalterlichen Interaktionsökumene aus nordeurasischer Perspektive
Karin Fischer: Gegenpol – Mitbewerber – Verbündeter. Wallerstein und die deutschsprachige (Entwicklungs-)Soziologie
Kunibert Raffer: Rezeption des Weltsystem-Modells aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaften
Berthold Unfried: Sozialistisches Weltsystem? Wie tauglich ist die Selbstbezeichnung für die historische Forschung? Eine Erörterung anhand der Praxis außereuropäisches internationaler Zusammenarbeit der DDR
Jürgen G. Nagel: Weltsystem-Konzepte und die historische Erforschung des Indischen Ozeans
Tanja Kotik: Das ost-südostasiatische Weltsystem, seine Integration in das moderne Weltsystem und staatliche Transformation in China, ca. 1500 – 1900
Stanislav Holubec: Die Weltsystem-Perspektive in Ostmitteleuropa

Robert Scheele, H.-H. Nolte: Bibliographie der in deutscher Sprache erschienenen Bücher und Beiträge von Wallerstein.

Immanuel Wallerstein im Gespräch mit Andrea Komlosy und Erich Landsteiner 2000
Dieter Senghaas im Gespräch mit Andrea Komlosy

Beitrag:
Carsten Goehrke: Trumps Amerika und Putins Russland. Ein Vergleich der beiden Präsidenten und ihrer gesellschaftlichen Basis


Link zur Verlagsseite